#032 Pater Anselm Grün: „Führung auf Augenhöhe bedeutet, frei vom Ego zu sein!“

Corinna Pommerening » Blog » Podcast » #032 Pater Anselm Grün: „Führung auf Augenhöhe bedeutet, frei vom Ego zu sein!“

Pater Anselm Grün ist deutscher Benediktinerpater, Betriebswirt, Führungskräftetrainer und Autor. Pater Anselm trat als Novize mit 19 Jahren in die Benediktinerabtei Münsterschwarzach bei Würzburg ein.
In seinen zahlreichen Kursen und Vorträgen geht er auf die Nöte und Fragen der Menschen ein. So wurde er zum spirituellen Berater und geistlichen Begleiter für viele Ratsuchende unabhängig von ihrer Konfession. Mit mittlerweile rund 300 lieferbaren Büchern erreicht er ein Millionenpublikum. Im Interview mit Corinna Pommerening äußert sich Pater Anselm dazu, welche Verantwortung Führungskräfte tragen und welche Rolle das Ego spielen sollte.
Darüber hinaus geht der Dialog von Pater Anselm und Corinna Pommerening auf folgende Fragestellungen und Ansätze ein:

  • Warum sollen Führungskräfte frei vom Ego sein?
  • Wie können wir Selbstreflexion lernen und anwenden?
  • Warum müssen wir mehr auf unsere Sprache achten?
  • Welche Bedeutung haben die Vertrauens- und Fehlerkultur in Organisationen?
  • Welchen Nutzen hat der gesellschaftlichen Wertbeitrag, den ein Unternehmen erbringt?
  • Wie können wir besser mit der Ungewissheit der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Sorgen umgehen?

Mehr zu Pater Anselm Grün: https://www.abtei-muensterschwarzach.de/kloster/anselm-gruen

Mehr zum Buch: „Menschen führen – Leben wecken“

Pater Anselm bei Instagram: Instagram-Account Pater Anselm

Mehr zu Corinna Pommerening: https://corinna-pommerening.de

Das aktuelle Buch von Corinna Pommerening „New Leadership im Finanzsektor: So gestalten Banken aktiv den digitalen und kulturellen Wandel“ finden Sie in jeder Buchhandlung und bei Amazon:

Auf LinkedIn teilen
Auf Xing teilen
Auf Facebook teilen
Auf X teilen
Via WhatsApp teilen
Via E-Mail teilen

Da Sie "#032 Pater Anselm Grün: „Führung auf Augenhöhe bedeutet, frei vom Ego zu sein!“" gelesen haben, könnten Sie folgende Beiträge ebenso interessieren:

In einer Welt, die sich unaufhörlich wandelt und von Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität (VUKA) geprägt ist, steht das Management vor der Herausforderung, nicht nur zu reagieren, sondern proaktiv zu gestalten und zu führen. Die traditionellen Führungsstile und -ansätze reichen längst nicht mehr aus, um den vielfältigen Anforderungen und Erwartungen...

In unserer dynamischen und komplexen Arbeitswelt sind agile Führungsmethoden entscheidend, um Teams effektiv zu leiten und Projekte erfolgreich umzusetzen. Dieser Artikel beleuchtet, wie moderne Führungskräfte agile Prinzipien und Werkzeuge wie die Stacey-Matrix nutzen können, um eine kollaborative und dynamische Arbeitsumgebung zu fördern. Die Grundlagen der agilen Prinzipien Agilität bedeutet mehr...

Wie unternehmensinterne Silos den Wandel verhindern und welche Themenkomplexe als Hebel für die Transformation geeignet sind, werden in meinem Buch „New Leadership im Finanzsektor – So gestalten Banken aktiv den digitalen und kulturellen Wandel“ vorgestellt. Stellen Sie mit Hilfe des Buches „New Leadership im Finanzsektor“ Bewährtes in Frage und gestalten...

Die Mindset-Theorie, die auf die amerikanische Motivationspsychologin Carol Dweck zurückgeht, beschreibt die Differenzierung zwischen „Growth Mindset“ und „Fixed Mindset“. Die Erkenntnis ihrer wissenschaftlichen Arbeit ist, dass Menschen mit der Einstellung und festen Überzeugung, Intelligenz und weitere Persönlichkeitsmerkmale seien angeboren und unveränderlich, weniger Lernerfolg haben als die Menschen, die an ihre...