#014 Michael Rossié: Erfolgreiche Leadership-Kommunikation bedeutet weniger Ego und mehr Zuhören

Corinna Pommerening » Blog » Podcast » #014 Michael Rossié: Erfolgreiche Leadership-Kommunikation bedeutet weniger Ego und mehr Zuhören

Michael Rossié – der bekannte Keynote-Speaker, Buchautor und Coach – gibt seit vielen Jahren auch als Sprecher- und Kommunikationstrainer sein Wissen weiter. Mit Corinna Pommerening spricht er darüber, was erfolgreiche Kommunikation ausmacht und wie Führungskräfte im Kontext der verschiedenen Führungsrollen bestmöglich agieren können.

Michael Rossié macht in dieser Podcast-Episode deutlich, dass Kommunikation mehr ist als nur Worte aneinander reihen, es geht auch um Standpunkt und Begeisterung, um Selbstbewusstsein und Authentizität, und es geht um das richtige Einfühlungsvermögen für andere Menschen. Das bedeutet auch, sich selber und das eigene Ego öfter einmal zurücknehmen – so sein Credo.

Mehr zu Michael Rossié: Website Michael Rossié

Das Skillset von Führungskräften erfordert in diesen Zeiten, die von starken Umbrüchen und Veränderungen geprägt sind, auch teils neue Rollen. Ausgewählte Führungsrollen und die damit verbundenen Anforderungen an die Kommunikation besprechen Michael Rossié und Corinna Pommerening:

  • Die Führungskraft als Beziehungsmanager und Konfliktlöser
  • Die Führungskraft als Zukunftsgestalter, Gamechanger und Anstifter
  • Die Führungskraft als Charismatiker
  • Die Führungskraft als Kritiker mit Gewissen und Courage

Mehr Details zu „New Leadership“, weiteren Führungsrollen und zu dem neuen Orbit einer Führungskraft in Zeiten des Wandels erfahren Sie in dem Buch „New Leadership im Finanzsektor“ von Corinna Pommerening.

Website New Leadership-Training

Buch bei Amazon bestellen

Auf LinkedIn teilen
Auf Xing teilen
Auf Facebook teilen
Auf X teilen
Via WhatsApp teilen
Via E-Mail teilen

Da Sie "#014 Michael Rossié: Erfolgreiche Leadership-Kommunikation bedeutet weniger Ego und mehr Zuhören" gelesen haben, könnten Sie folgende Beiträge ebenso interessieren:

Ein kürzlicher Radiobeitrag im Deutschlandfunk hat meine Aufmerksamkeit auf ein wachsendes Phänomen gerichtet, das in der Arbeitswelt immer mehr Beachtung findet: das „Climate Quitting“. Climate Quitting als Folge eines Wertekonfliktes Der Wertekonflikt: Dieses Phänomen „Climate Quitting“ tritt auf, wenn die Werte von Arbeitnehmern, insbesondere jenen der Generationen Y (Millennials) und...

Ökosysteme markieren eine neue evolutionäre Phase in der Wirtschaft, basierend auf kollaborativen Geschäftsmodellen und einem einzigartigen Wertversprechen. Getrieben durch den Wandel hin zu mehr Regionalität und Werteorientierung, bietet die aktuelle gesellschaftliche Abkehr von Egoismus hin zu einer Wir-Kultur und regionaler Identität eine Basis für diese Modelle. Regionale Ökosysteme, als Verbünde...

In einer sich ständig verändernden und zunehmend komplexeren Welt müssen auch Führungskonzepte neu gedacht werden. Future Leadership oder auch New Leadership sind Ansätze, die darauf abzielen, Führung an die Herausforderungen und Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts anzupassen. Doch wie kann das konkret aussehen, und welche Stolpersteine gilt es zu vermeiden? 1....

Wenn es darum geht, die Weichen für langfristigen Unternehmenserfolg zu stellen und qualifizierte Talente das wertvollste Gut eines Unternehmens darstellen, spielt die Mitarbeiterbindung – oder Retention – eine Schlüsselrolle. In diesem Zusammenhang wird die Bedeutung einer starken Führung deutlich: Leadership verbindet nicht nur Branding, Bindung und Erlebnis, sondern setzt auch...