#051 Carla Reemtsma von Fridays for Future: „Wir brauchen strukturelle Veränderungen, um Klimaneutralität zu erreichen!“

Corinna Pommerening » Blog » Podcast » #051 Carla Reemtsma von Fridays for Future: „Wir brauchen strukturelle Veränderungen, um Klimaneutralität zu erreichen!“

Carla Reemtsma ist eine deutsche Klimaschutzaktivistin und Mitorganisatorin des von der schwedischen Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg inspirierten Klimastreiks Fridays for Future in Deutschland.
Corinna Pommerening spricht mit Carla Reemtsma über die Forderungen von Fridays for Future und über aktuelle Entwicklungen im Rahmen des Klimaschutzes.

  • Persönliche Motivation von Carla Reemtsma
  • Aktivitäten von Fridays for Future in Zeiten der Pandemie und des Lockdowns
  • Amtsantritt von Joe Biden und Wieder-Eintritt in das Pariser Klimaabkommen: Grund zur Hoffnung?
  • Emissionsrückgang während der Corona-Pandemie
  • „Build back better“: Refokussierung des Kapitalismus
  • Wie kann der Neustart im Sinne einer klimafreundlichen und nachhaltigen Entwicklung gelingen?
  • Strukturwandel in Deutschland und soziale-ökologische Transformation
  • Mit welchen Wissenschaftlern ist FFF im Dialog?
  • Was können Unternehmen verändern, um ihren Klimaschutzbeitrag zu leisten?
  • Und was können wir als Privatpersonen schon heute ändern, um unser Klima zu schützen?

Die Buchempfehlung von Carla: „Die Klimaschmutzlobby“ von Susanne Götze und Annika Joeres
https://www.piper.de/buecher/die-klimaschmutzlobby-isbn-978-3-492-07027-0

Mehr zu Fridays for Future: https://fridaysforfuture.de

Die bisherigen Podcast-Folgen zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz:

Mehr zu Corinna Pommerening: https://corinna-pommerening.de

Auf LinkedIn teilen
Auf Xing teilen
Auf Facebook teilen
Auf X teilen
Via WhatsApp teilen
Via E-Mail teilen

Da Sie "#051 Carla Reemtsma von Fridays for Future: „Wir brauchen strukturelle Veränderungen, um Klimaneutralität zu erreichen!“" gelesen haben, könnten Sie folgende Beiträge ebenso interessieren:

Die Mindset-Theorie, die auf die amerikanische Motivationspsychologin Carol Dweck zurückgeht, beschreibt die Differenzierung zwischen „Growth Mindset“ und „Fixed Mindset“. Die Erkenntnis ihrer wissenschaftlichen Arbeit ist, dass Menschen mit der Einstellung und festen Überzeugung, Intelligenz und weitere Persönlichkeitsmerkmale seien angeboren und unveränderlich, weniger Lernerfolg haben als die Menschen, die an ihre Potenziale und ihre eigene Einflussnahme glauben. ...

Lesen Sie in meinem Blogartikel, unter welchen Voraussetzungen sich Transformation für alle Beteiligten gut und richtig anfühlt....

Auf die Einbindung und Mitgestaltung von Führungskräften und Mitarbeitenden sollte in keinem Fall verzichtet werden. Denn die Vorteile der Partizipation liegen auf der Hand: Skillset fördern Die Förderung und das aktive Gestalten von Partizipation im Unternehmen werden dazu beitragen, die Leistungsfähigkeit, Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, während gleichzeitig Kompentenzen ausgebaut werden und...

Ökosysteme markieren eine neue evolutionäre Phase in der Wirtschaft, basierend auf kollaborativen Geschäftsmodellen und einem einzigartigen Wertversprechen. Getrieben durch den Wandel hin zu mehr Regionalität und Werteorientierung, bietet die aktuelle gesellschaftliche Abkehr von Egoismus hin zu einer Wir-Kultur und regionaler Identität eine Basis für diese Modelle. Regionale Ökosysteme, als Verbünde...